Exkursion zur A94 Isentalautobahn am 13.11.2017

Exkursion zum rund 33 Kilometer langen Autobahnneubau-Projekt der A94 mit 4 Talbrücken und über 50 weiteren Brückenbauwerken vor den Toren Münchens.

Anfang 2016 hat die Isentalautobahn GmbH & Co. KG mit den Gesellschaftern BAM, Eiffage und Berger Bau den Vertrag für das als Öffentlich-Private-Partnerschaft (ÖPP) konzipierte Projekt A94 Forstinning – Marktl mit der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Autobahndirektion Südbayern, geschlossen. Der vierstreifige Neubau des rund 33 Kilometer langen Abschnitts der BAB 94 zwischen Pastetten und Heldenstein ist zurzeit Deutschlands größtes green field Straßenbauprojekt und wird durch eine Arbeitsgemeinschaft der Unternehmen Berger Bau, Eiffage und Wayss & Freytag Ingenieurbau realisiert. Die Neubaustrecke umfasst 4 Anschlussstellen, 2 Parkplätze mit WC-Anlage, 4 Großbrücken sowie 52 sonstige Bauwerke (Über- und Unterführungen). Die Bauzeit beträgt rund 45 Monate.

Darüber hinaus beinhaltet das Projekt die anteilige Finanzierung der Maßnahmen durch den privaten Partner sowie die Erhaltung und – ab dem Zeitpunkt der Fertigstellung des Neubauabschnitts – den Betrieb des insgesamt rund 77 Kilometer langen Abschnitts Forstinning – Marktl.

Die Exkursion am 13.11.2017 bietet für Studenten die Möglichkeit, eine technisch anspruchsvolle Infrastrukturbaustelle kennenzulernen und einen Einblick in die Umsetzung von einem spannenden ÖPP-Großprojekt zu erhalten.

-------
voraussichtliche Agenda:

Beginn: 9:40 Uhr, Treffpunkt Haupteingang Stammgelände

Abfahrt nach Dorfen 9:50 Uhr

Vorträge im Infocenter, Baustelleneinrichtung Dorfen:

-          Vorstellung Gesamtprojekt

-          Vorstellung ARGE A94, Vorstellung Fa. Eiffage

-          Fachvortrag 1: Betonfahrbahn, Vorstellung Fa. Berger Bau

-          Fachvortrag 2: Rimbachtalbrücke, Vorstellung Fa. W&F

Mittagessen

Baustellenbesichtigung zu Fachvortrag 1

Baustellenbesichtigung zu Fachvortrag 2

Rückfahrt zurück nach München

Ankunft am TUM Stammgelände ca. 17:30 Uhr

Änderungen möglich


Anmeldeschluss ist der 6.11.2017. Die Bestätigungen werden danach zeitnah versandt.

Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben erwünscht.

WICHTIG: Die maximale Teilnehmeranzahl ist auf 30 begrenzt!

    Fragen an dietschmann@ikom.tum.de